Menü

Individuell

Bei aller Gemeinschaft und Gemeinsamkeit ist jede Frau ein Unikat 

Und irgendwie hat jede ein bisschen was von der Stifterin: unangepasst, selbstbewusst, mutig, vorausschauend, sozial, neugierig, bodenständig.

Hier wohnen Frauen, die ihr Leben lang – die einen früher, die anderen später – selbstbestimmt waren und dies im Alter über 60 unbedingt weiter sein wollen. Die sich weiterentwickeln, gesellschaftlich einbringen und die Früchte des Älterwerdens ernten wollen, am besten viele Jahre lang (unsere älteste Mitbewohnerin wurde über 100 Jahre...).

Die Wohnungen sind zwar altersgerecht und barrierefrei gebaut, aber es gibt keinen Pflegedienst o. ä. Versorgungsleistungen. Jede ist ausschließlich für sich selbst verantwortlich – jede ist frei, eigeninitiativ etwas auf die Beine zu stellen, irgendwo mit-  oder ihr eigenes Ding zu machen.

„Mit all den interessanten Frauen im Stift, vielleicht wird das nochmal Weltkulturerbe“, brachte es ein ehemaliger Kollege einer Mitbewohnerin auf den Punkt.